Was tun wenn der Reitboden einfriert?


Egal ob Reithallenboden oder Reitplatz, wenn der erste Frost kommt frieren die meisten Reitböden schnell ein.
Um das zu verhindern gibt es einen einfachen und kostengünstigen Trick: Magnesiumchlorid.

Vor dem ersten Frost sollten Sie ca. 0,3 -1 kg Magnesiumchlorid in den Reitsand geben. Dieses kann einfach auf dem Reitsand verteilt werden. Schleppen Sie dann den Reitboden am besten einmal mit dem Reitplatzplaner.

Wichtig für den Frostschutz:
Nehmen Sie nur Magnesiumchlorid! Auch Natriumchlorid schützt vor Frost, greift aber das Pferdebein ein.


NEU:
Ab jetzt haben wir
Magnesiumchlorid für die Reithalle auch im Programm!

Wie schleppt man eigentlich richtig?

Ist der Reitplatzbau erstmal abgeschlossen, geht die eigentliche Arbeit erst los. Denn wer seinen Reitboden richtig pflegt kann die Haltbarkeit locker verdoppeln! Dazu gehört auch das richtige Schleppen des Reitplatzes.

Reitplatz bewässern - 3 Wege im Check

Jeder Sand braucht Wasser. Und nur mit dem richtigen Wasserhaushalt kann ein Reitsand seine idealen Eigenschaften entfalten. So weit so gut. Doch welche Möglichkeiten haben Stallbetreiber genau, um ihren Reitboden zu bewässern? Wir nehmen drei beliebte Varianten unter die Lupe.