Was tun wenn der Reitboden einfriert?


Egal ob Reithallenboden oder Reitplatz, wenn der erste Frost kommt frieren die meisten Reitböden schnell ein.
Um das zu verhindern gibt es einen einfachen und kostengünstigen Trick: Magnesiumchlorid.

Vor dem ersten Frost sollten Sie ca. 0,3 -1 kg Magnesiumchlorid in den Reitsand geben. Dieses kann einfach auf dem Reitsand verteilt werden. Schleppen Sie dann den Reitboden am besten einmal mit dem Reitplatzplaner.

Wichtig für den Frostschutz:
Nehmen Sie nur Magnesiumchlorid! Auch Natriumchlorid schützt vor Frost, greift aber das Pferdebein ein.


NEU:
Ab jetzt haben wir
Magnesiumchlorid für die Reithalle auch im Programm!

Reitsand: Die ideale Eintrittstiefe

Fast jeder kennt zu tiefe Reitböden oder solche, die bretthart sind. Aber was ist eigentlich die ideale Eintrittstiefe? Eine unabhängige Kommission macht klare Angaben dazu. So tief sollte ein Pferd in den Reitplatzsand eintreten.

So finden Sie die ideale Reitplatz Tretschicht

Welche Tretschicht ist optimal für den Reitplatz? Das sieht der Dressurreiter natürlich anders als der Springreiter. Der Stallbetreiber legt mehr Wert auf leichte Pflege, die Nutzer auf ganzjährige Nutzung. Nur: Wie findet man unter all den Anforderungen und all den Tretschicht Alternativen die ideale? Wir geben Rat.