Trennschichtvliese wellen sich auf


Zunächst klingt die Lösung mit einer Trennschichtfolie (auch Reitplatzvlies genannt) gut. So ein Vlies ist leicht zu verlegen und erfordert nicht den Einsatz von Baumaschinen.

Doch die Probleme zeigen sich bereits nach wenigen Monaten - wie uns sehr viele Kunden berichten. Das Trennschichtvlies wellt sich auf. Das liegt vor allem an der Bewegungsenergie, die durch das Aufkommen des Pferdehufs auf den Reitboden einwirkt.

Es ist bestimmt nicht unser Anliegen hier alle Produkte über einen Kamm zu scheren. Es mag auch gegenteilige Erfahrungen geben, aber unsere Erfahrungen bzw. die Aussagen dutzender unzufriedener Kunden bewegen uns dazu in keinem Fall mit Reitplatzvlies zu arbeiten.

In diesem Artikel empfehlen wir geeignete Trennschichten für den Reitplatzbau.

 

Wie man einen Reitplatz baut - Richtlinien der FLL

Die Forschungsgesellschaft FLL hat mit ihren Richtlinien zum Reitplatzbau endlich geschafft, was unserer Branche lange gefehlt hat: Klare Richtlinien und technische Definitionen wie man einen Reitplatz und Reithallenboden baut. Für Stallbetreiber sind die FLL Richtlinien auch eine Qualitäts-Orientierung.

Teppichschnitzel laut Sachverständigem teils unbrauchbar

Ob man ihn nun Teppichschnitzel Reitplatz, Textilschnitzel oder eben die bekannten Markennamen nennt: Der Reitplatzboden aus Textilschnitzeln wurde gerade in einem sehr interessanten Beitrag von einem der führenden Sachverständigen im Reitplatzbau behandelt. Ich möchte diese Gelgenheit nutzen und meine ganz persönliche Meinung zu den Teppichschnitzel-Reitplätzen teilen.